gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

Ab sofort alle Infos rund ums Wohnen wie News, Wohnungsangebote oder Mieterservice auf das mobile Endgerät:

  • kein Download
  • kostenlos
  • sofort verfügbar

Informationspflicht über die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten

gemäß Artikel 12 ff. der EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO (EU)

 

Datenschutzhinweise, gültig ab 25.05.2018

Unser Umgang mit Ihren Daten sowie Ihre damit verbundenen Rechten

-Informationen nach Artikeln 13, 14 und 21 der EU-Datenschutz- 

  Grundverordnung (DS-GVO)

 

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

gewobau Gesellschaft für Wohnen und Bauen Rüsselsheim mbH

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer

Torsten Regenstein (Geschäftsführer)

 

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

gewobau Gesellschaft für Wohnen und Bauen Rüsselsheim mbH

Marktstr. 40

65428 Rüsselsheim am Main

 

4. Datenschutzbeauftragter

TdW südwest

Abt. Datenschutz

Herrn

Harald Schweißguth

Franklinstr. 62

60586 Frankfurt

datenschutz@tdwsuedwest.de

Tel.: 069 / 970650 214

 

5. Umfang, Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Im Rahmen Ihrer Bewerbung werden insbesondere die unten genannten Daten erhoben, erfasst, gespeichert, verarbeitet, abgefragt, genutzt, übermittelt usw. Insgesamt spricht man von der „Verarbeitung“ Ihrer Daten. Dieser Begriff der „Verarbeitung“ bildet den Oberbegriff über alle diese Tätigkeiten. Die Verarbeitung erfolgt sowohl in Papierform wie auch digital.

- Ihre sog. Stamm- und Kontaktdaten (Name, Vorname, ggf. Namenszusätze und Geburtsdatum, private Anschrift, Telefonnummer und Mobilfunknummer, Email-Adresse)

- Daten über Ihre Qualifikation etc. (z. B. Berufsabschlüsse, Fähigkeiten und Kenntnisse, insbesondere in Bezug auf das Anforderungsprofil der ausgeschriebenen Stelle)

- Arbeitserlaubnis/Aufenthaltstitel

- weitere Daten aus Ihren Bewerbungsunterlagen (wie z. B. berufsrechtliche Erlaubnisse, bisherige Berufserfahrung, Beurteilungen in Arbeitszeugnissen, Gehaltsvorstellung)

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir unter Beachtung der Bestimmungen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie nationaler Datenschutzgesetze (Bundesdatenschutzgesetze, Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz) und aller ggf. weiteren maßgeblichen Gesetze (z. B. BetrVG, SGB IX).

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Dies geschieht auf der Rechtsgrundlage des Artikels 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i. V. m. § 23 Abs. HDSIG bzw. § 26 Abs. 1 BDSG. Auf der Grundlage des Artikels 10 DSGVO i. V. m. § 23 Abs. 1 HDSIG bzw. § 26 Abs. 1 BDSG kann außerdem die Verarbeitung von Daten über strafrechtliche Verurteilungen erfolgen, soweit dies für den Nachweis Ihrer persönlichen Eignung für die Ausübung der ausgeschriebenen Tätigkeit erforderlich ist (Vorlage eines Führungszeugnisses). Ihre Gesundheitsdaten können darüber hinaus auf der Grundlage des Artikels 9 Abs. 2 lit. h DSGVO i. V. m. § 20 Abs. 1 HDSIG bzw. § 22 Abs. 1 BDSG für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit verarbeitet werden.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

Die Verarbeitung Ihrer Daten durch die gewobau ist aus Datenschutzgründen nur möglich, wenn eine gesetzliche Grundlage dies vorschreibt bzw. erlaubt oder Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben. Um Ihre Bewerbung berücksichtigen zu können, benötigen wir von Ihnen diejenigen personenbezogenen Daten, die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und eine Entscheidung über die Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Eine Durchführung des Bewerbungsverfahrens ohne diese Daten ist ausgeschlossen.

Sofern Sie uns Informationen übermitteln, die für die Personalauswahl irrelevant sind (z.B. Bewerbung mit Foto, Hinweis auf Religionszugehörigkeit), speichern wir diese Informationen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (freiwillige Einwilligung. Wir verarbeiten diese Daten jedoch nicht weiter und legen sie unserer Personalentscheidung nicht zugrunde.

 

6. Herkunft der Daten

Die Daten erheben wir im Rahmen des Bewerbungs- bzw. Einstellungsprozesses – sofern möglich – grundsätzlich bei Ihnen selbst, insbesondere aus Bewerbungsunterlagen, ggf. mit Ihnen geführten Gesprächen und Telefonaten.

Im Falle einer Stellenvermittlung erhalten wir daneben entsprechende Daten von Dritten (bspw. Personalvermittler, Agentur für Arbeit). Zudem werden von uns im Einzelfall auch personenbezogene Daten, die wir in zulässiger Weise aus öffentlichen Quellen (bspw. XING, Stepstone etc.) gewonnen haben, verarbeitet.

 

7. Datenzugriff

Auf Ihre Daten haben nur die Geschäftsführung und die Personen der gewobau Zugriff, die direkt oder indirekt mit dem Bewerbungs- und Einstellungsprozess betraut sind. Dies schließt auch die potenziellen künftigen Führungskräfte sowie deren Stellvertretungen ein. Ihre Daten können zudem berechtigt an den Betriebsrat und ggf. die Schwerbehindertenvertretung weitergegeben werden. Ihre Daten werden von Personen verarbeitet, die einer allgemeinen Verschwiegenheitspflicht unterliegen und in der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen unterwiesen wurden.

Der vertrauliche Umgang mit Ihren Daten wird gewährleistet.

 

8. Empfänger Ihrer Daten

Ihre Daten werden im Rahmen der Zweckbestimmung unter Beachtung der jeweiligen daten-schutzrechtlichen Regelungen bzw. etwaiger vorliegender Einwilligungserklärungen erhoben und ggf. an interne und externe Personen bzw. Stellen übermittelt. Als derartige Personen oder Stellen kommen insbesondere in Betracht (Aufzählung nicht abschließend):

-    Geschäftsführung

-    Führungskraft für die jeweilige Position, auf die die Bewerbung erfolgt bzw. die Ausbildungsleitung bei zukünftigen Auszubildenden

-    Beschäftigte der Stabsstelle Personal & Recht

-    Betriebsrat und ggf. Schwerbehindertenvertretung

-    Agentur für Arbeit (sofern die Bewerbung von dieser an uns weitergeleitet wurde oder eine Bestätigung der erfolgten Bewerbung etc. von Ihnen gewünscht ist)

 

9. Widerruf erteilter Einwilligungen

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, dann steht Ihnen das Recht zu, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Diese Erklärung können Sie – schriftlich/per E-Mail/Fax – an die gewobau richten. Einer Angabe von Gründen bedarf es dafür nicht. Ihr Widerruf gilt allerdings erst ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie diesen aussprechen. Er hat keine Rückwirkung. Die Verarbeitung Ihrer Daten bis zu diesem Zeitpunkt bleibt rechtmäßig.

 

10. Wahrnehmung berechtigter Interessen der gewobau

Sofern die gewobau zur Durchsetzung seiner Ansprüche gegen Sie selbst gezwungen ist, anwaltliche oder gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, darf die gewobau (zu Zwecken der Rechteverfolgung) die dafür notwendigen Daten zu Ihrer Person und Ihrer Forderungen nutzen sowie ggf. offenbaren und ist hierzu auch ohne Einwilligung berechtigt.

 

11. Dauer der Datenspeicherung

Im Falle einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für den allgemeinen Zugriff gesperrt bzw. gelöscht. Eine längere Aufbewahrung erfolgt nur, soweit Sie uns hierfür (z.B. für die Aufnahme in einen Bewerberpool) Ihre Einwilligung erteilt haben.

 

12. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung usw.

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

 

13. Beschwerderecht

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

 

Angaben der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde

Der Hessische Datenschutzbeauftragte

Postfach 3163, 65021 Wiesbaden

Tel: 0611 / 1408-0

 

Stand: 25.05.2018

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

Ab sofort alle Infos rund ums Wohnen wie News, Wohnungsangebote oder Mieterservice auf das mobile Endgerät:

  • kein Download
  • kostenlos
  • sofort verfügbar

Informationspflicht über die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten

gemäß Artikel 12 ff. der EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO (EU)

 

Datenschutzhinweise, gültig ab 25.05.2018

Unser Umgang mit Ihren Daten sowie Ihre damit verbundenen Rechten

-Informationen nach Artikeln 13, 14 und 21 der EU-Datenschutz- 

  Grundverordnung (DS-GVO)

 

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

gewobau Gesellschaft für Wohnen und Bauen Rüsselsheim mbH

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer

Torsten Regenstein (Geschäftsführer)

 

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

gewobau Gesellschaft für Wohnen und Bauen Rüsselsheim mbH

Marktstr. 40

65428 Rüsselsheim am Main

 

4. Datenschutzbeauftragter

TdW südwest

Abt. Datenschutz

Herrn

Harald Schweißguth

Franklinstr. 62

60586 Frankfurt

datenschutz@tdwsuedwest.de

Tel.: 069 / 970650 214

 

5. Umfang, Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Im Rahmen Ihrer Bewerbung werden insbesondere die unten genannten Daten erhoben, erfasst, gespeichert, verarbeitet, abgefragt, genutzt, übermittelt usw. Insgesamt spricht man von der „Verarbeitung“ Ihrer Daten. Dieser Begriff der „Verarbeitung“ bildet den Oberbegriff über alle diese Tätigkeiten. Die Verarbeitung erfolgt sowohl in Papierform wie auch digital.

- Ihre sog. Stamm- und Kontaktdaten (Name, Vorname, ggf. Namenszusätze und Geburtsdatum, private Anschrift, Telefonnummer und Mobilfunknummer, Email-Adresse)

- Daten über Ihre Qualifikation etc. (z. B. Berufsabschlüsse, Fähigkeiten und Kenntnisse, insbesondere in Bezug auf das Anforderungsprofil der ausgeschriebenen Stelle)

- Arbeitserlaubnis/Aufenthaltstitel

- weitere Daten aus Ihren Bewerbungsunterlagen (wie z. B. berufsrechtliche Erlaubnisse, bisherige Berufserfahrung, Beurteilungen in Arbeitszeugnissen, Gehaltsvorstellung)

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir unter Beachtung der Bestimmungen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie nationaler Datenschutzgesetze (Bundesdatenschutzgesetze, Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz) und aller ggf. weiteren maßgeblichen Gesetze (z. B. BetrVG, SGB IX).

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Dies geschieht auf der Rechtsgrundlage des Artikels 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i. V. m. § 23 Abs. HDSIG bzw. § 26 Abs. 1 BDSG. Auf der Grundlage des Artikels 10 DSGVO i. V. m. § 23 Abs. 1 HDSIG bzw. § 26 Abs. 1 BDSG kann außerdem die Verarbeitung von Daten über strafrechtliche Verurteilungen erfolgen, soweit dies für den Nachweis Ihrer persönlichen Eignung für die Ausübung der ausgeschriebenen Tätigkeit erforderlich ist (Vorlage eines Führungszeugnisses). Ihre Gesundheitsdaten können darüber hinaus auf der Grundlage des Artikels 9 Abs. 2 lit. h DSGVO i. V. m. § 20 Abs. 1 HDSIG bzw. § 22 Abs. 1 BDSG für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit verarbeitet werden.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

Die Verarbeitung Ihrer Daten durch die gewobau ist aus Datenschutzgründen nur möglich, wenn eine gesetzliche Grundlage dies vorschreibt bzw. erlaubt oder Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben. Um Ihre Bewerbung berücksichtigen zu können, benötigen wir von Ihnen diejenigen personenbezogenen Daten, die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und eine Entscheidung über die Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Eine Durchführung des Bewerbungsverfahrens ohne diese Daten ist ausgeschlossen.

Sofern Sie uns Informationen übermitteln, die für die Personalauswahl irrelevant sind (z.B. Bewerbung mit Foto, Hinweis auf Religionszugehörigkeit), speichern wir diese Informationen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (freiwillige Einwilligung. Wir verarbeiten diese Daten jedoch nicht weiter und legen sie unserer Personalentscheidung nicht zugrunde.

 

6. Herkunft der Daten

Die Daten erheben wir im Rahmen des Bewerbungs- bzw. Einstellungsprozesses – sofern möglich – grundsätzlich bei Ihnen selbst, insbesondere aus Bewerbungsunterlagen, ggf. mit Ihnen geführten Gesprächen und Telefonaten.

Im Falle einer Stellenvermittlung erhalten wir daneben entsprechende Daten von Dritten (bspw. Personalvermittler, Agentur für Arbeit). Zudem werden von uns im Einzelfall auch personenbezogene Daten, die wir in zulässiger Weise aus öffentlichen Quellen (bspw. XING, Stepstone etc.) gewonnen haben, verarbeitet.

 

7. Datenzugriff

Auf Ihre Daten haben nur die Geschäftsführung und die Personen der gewobau Zugriff, die direkt oder indirekt mit dem Bewerbungs- und Einstellungsprozess betraut sind. Dies schließt auch die potenziellen künftigen Führungskräfte sowie deren Stellvertretungen ein. Ihre Daten können zudem berechtigt an den Betriebsrat und ggf. die Schwerbehindertenvertretung weitergegeben werden. Ihre Daten werden von Personen verarbeitet, die einer allgemeinen Verschwiegenheitspflicht unterliegen und in der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen unterwiesen wurden.

Der vertrauliche Umgang mit Ihren Daten wird gewährleistet.

 

8. Empfänger Ihrer Daten

Ihre Daten werden im Rahmen der Zweckbestimmung unter Beachtung der jeweiligen daten-schutzrechtlichen Regelungen bzw. etwaiger vorliegender Einwilligungserklärungen erhoben und ggf. an interne und externe Personen bzw. Stellen übermittelt. Als derartige Personen oder Stellen kommen insbesondere in Betracht (Aufzählung nicht abschließend):

-    Geschäftsführung

-    Führungskraft für die jeweilige Position, auf die die Bewerbung erfolgt bzw. die Ausbildungsleitung bei zukünftigen Auszubildenden

-    Beschäftigte der Stabsstelle Personal & Recht

-    Betriebsrat und ggf. Schwerbehindertenvertretung

-    Agentur für Arbeit (sofern die Bewerbung von dieser an uns weitergeleitet wurde oder eine Bestätigung der erfolgten Bewerbung etc. von Ihnen gewünscht ist)

 

9. Widerruf erteilter Einwilligungen

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, dann steht Ihnen das Recht zu, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Diese Erklärung können Sie – schriftlich/per E-Mail/Fax – an die gewobau richten. Einer Angabe von Gründen bedarf es dafür nicht. Ihr Widerruf gilt allerdings erst ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie diesen aussprechen. Er hat keine Rückwirkung. Die Verarbeitung Ihrer Daten bis zu diesem Zeitpunkt bleibt rechtmäßig.

 

10. Wahrnehmung berechtigter Interessen der gewobau

Sofern die gewobau zur Durchsetzung seiner Ansprüche gegen Sie selbst gezwungen ist, anwaltliche oder gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, darf die gewobau (zu Zwecken der Rechteverfolgung) die dafür notwendigen Daten zu Ihrer Person und Ihrer Forderungen nutzen sowie ggf. offenbaren und ist hierzu auch ohne Einwilligung berechtigt.

 

11. Dauer der Datenspeicherung

Im Falle einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für den allgemeinen Zugriff gesperrt bzw. gelöscht. Eine längere Aufbewahrung erfolgt nur, soweit Sie uns hierfür (z.B. für die Aufnahme in einen Bewerberpool) Ihre Einwilligung erteilt haben.

 

12. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung usw.

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

 

13. Beschwerderecht

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

 

Angaben der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde

Der Hessische Datenschutzbeauftragte

Postfach 3163, 65021 Wiesbaden

Tel: 0611 / 1408-0

 

Stand: 25.05.2018

Karriere bei der gewobau

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen,
die wir Ihnen als regionaler
Wohndienstleister bieten

» Ein starker Arbeitgeber

» Stellenangebote / Ausbildung

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Fassadengestaltung für den Neubau am Friedenpaltz, Siegerentwurf des Büros "raumwerk", Frankfurt

    Ehemaliges Karstadt Areal/Neubauplanung am Friedenplatz

    Aufsichtsrat entscheidet sich für den Entwurf des Büros „raumwerk“

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • Übergabe des Kunstwerkes an die Öffentlichkeit

    In der Holbeinstraße wurde das Figurenensemble feierlich eingeweiht

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.300 Objekten werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport