gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

gewobau erzielt 2,5 Mio Euro Jahresüberschuss und investiert weiterhin kräftig

Mit einem Überschuss von 2.473.000 Euro schließt die gewobau Rüsselsheim das Geschäftsjahr 2014 ab. Davon stellt das Wohnungsunternehmen 2,35 Mio. in die Bauerneuerungsrücklage ein, um auch weiterhin kräftig in Neubau und Modernisierungen des Wohnungsbestandes investieren zu können. Dabei wird gegenwärtig so umfangreich investiert wie seit Jahren nicht. Über 21 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr für Neubau und Modernisierungsmaßnahmen ausgegeben. Im laufenden Jahr wird die gewobau wieder rum 18 Millionen Euro investieren. Das entspricht einem Auswand von 43,26 Euro pro Quadratmeter, wie der Aufsichtsrastvorsitzende Oberbürgermeister Patrick Burghardt hervorhob.

 

gewobau Geschäftsbericht 2014

gewobau Geschäftsbericht 2014

» Bild vergrößern

Download Geschäftsbericht 2014

 

Unternehmen wächst

Die Gewobau wächst: um 10,5 Millionen Euro ist die Bilanzsumme im Jahr 2014 gestiegen. Das Eigenkapital wurde auf rund 69,7 Millionen Euro gesteigert, ein Zuwachs um knapp 2,5 Millionen Euro. Der Bestand an Mietwohnungen erhöhte sich vor allem durch hinzugekommene Neubauwohnungen auf nun bei 6276 Einheiten. 100 Mitarbeiter sind für die Wohnungsbaugesellschaft tätig.

 

Wichtiger und stabiler Partner der Stadtentwicklung

Für das zunehmende Bauvolumen mit Neubau von Wohnungen, dem Bau von Flüchtlingsunterkünften und die Modernisierungsmaßnahmen wurde die Abteilung Neubauten personell verstärkt. „Die Gewobau ist ein extrem wichtiger Partner für die Stadtentwicklung und zudem wirtschaftlich gesund und stabil“ lobte der Oberbürgermeister.

Die intensive Modernisierungsphase geht zudem weiter. Großprojekte sind in den die Quartiere „an der Fuchstanne“ in Königstädten, „Horlache Park „ in Haßloch-Nord und auch im Dicken Busch I in der Ausführung. „Die gewobau ist eine bestandserhaltende Wohnungsbaugesellschaft, so Geschäftsführer Torsten Regenstein, „und wir werden das auch bleiben“.

 

Mit den Investitionen in Neubau, Modernisierung und auch in die Flüchtlingsunterkünfte, werden in den nächsten beiden Jahren rund 90 Millionen Euro aufgewendet, außerdem 15 Millionen Euro, für die Instandhaltung.

 

Weitere Neuprojekte in Planung

Bis 2019 werden unter anderem mit Senioren- und Familienwohnungen über 250 Mietwohnungen entstehen, darunter auch die Seniorenwohnanlage in der Rheingauer Straße in Bauschheim, sowie das innenstadtnahe Grundstück in der Frankfurter und Taunusstraße.

 

 

zurück zur Übersicht

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

gewobau erzielt 2,5 Mio Euro Jahresüberschuss und investiert weiterhin kräftig

Mit einem Überschuss von 2.473.000 Euro schließt die gewobau Rüsselsheim das Geschäftsjahr 2014 ab. Davon stellt das Wohnungsunternehmen 2,35 Mio. in die Bauerneuerungsrücklage ein, um auch weiterhin kräftig in Neubau und Modernisierungen des Wohnungsbestandes investieren zu können. Dabei wird gegenwärtig so umfangreich investiert wie seit Jahren nicht. Über 21 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr für Neubau und Modernisierungsmaßnahmen ausgegeben. Im laufenden Jahr wird die gewobau wieder rum 18 Millionen Euro investieren. Das entspricht einem Auswand von 43,26 Euro pro Quadratmeter, wie der Aufsichtsrastvorsitzende Oberbürgermeister Patrick Burghardt hervorhob.

 

gewobau Geschäftsbericht 2014

gewobau Geschäftsbericht 2014

» Bild vergrößern

Download Geschäftsbericht 2014

 

Unternehmen wächst

Die Gewobau wächst: um 10,5 Millionen Euro ist die Bilanzsumme im Jahr 2014 gestiegen. Das Eigenkapital wurde auf rund 69,7 Millionen Euro gesteigert, ein Zuwachs um knapp 2,5 Millionen Euro. Der Bestand an Mietwohnungen erhöhte sich vor allem durch hinzugekommene Neubauwohnungen auf nun bei 6276 Einheiten. 100 Mitarbeiter sind für die Wohnungsbaugesellschaft tätig.

 

Wichtiger und stabiler Partner der Stadtentwicklung

Für das zunehmende Bauvolumen mit Neubau von Wohnungen, dem Bau von Flüchtlingsunterkünften und die Modernisierungsmaßnahmen wurde die Abteilung Neubauten personell verstärkt. „Die Gewobau ist ein extrem wichtiger Partner für die Stadtentwicklung und zudem wirtschaftlich gesund und stabil“ lobte der Oberbürgermeister.

Die intensive Modernisierungsphase geht zudem weiter. Großprojekte sind in den die Quartiere „an der Fuchstanne“ in Königstädten, „Horlache Park „ in Haßloch-Nord und auch im Dicken Busch I in der Ausführung. „Die gewobau ist eine bestandserhaltende Wohnungsbaugesellschaft, so Geschäftsführer Torsten Regenstein, „und wir werden das auch bleiben“.

 

Mit den Investitionen in Neubau, Modernisierung und auch in die Flüchtlingsunterkünfte, werden in den nächsten beiden Jahren rund 90 Millionen Euro aufgewendet, außerdem 15 Millionen Euro, für die Instandhaltung.

 

Weitere Neuprojekte in Planung

Bis 2019 werden unter anderem mit Senioren- und Familienwohnungen über 250 Mietwohnungen entstehen, darunter auch die Seniorenwohnanlage in der Rheingauer Straße in Bauschheim, sowie das innenstadtnahe Grundstück in der Frankfurter und Taunusstraße.

 

 

zurück zur Übersicht

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Photovoltaikanlage Ernst-Barlach-Str. 20 - 22

    Lokaler Klimaschutz mit der gewobau:

    Anlagen für erneuerbare Energien bei der gewobau sparten 2018 mehr als 253 Tonnen Kohlendioxid CO2 ein

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • Siegerentwurfentwurf FFM Architekten

    Ausstellung sehr gut besucht

    Rund 300 Besucher wollten die Wettbewerbsarbeiten zum ehemaligen Karstadt-Areal sehen

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.300 Objekten werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport