gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

Familienbesuch bei der Opel-Ausbildung

Die gewobau hatte im Frühjahr diesen Jahres die neue Skulpturengruppe "Familientreffen" von Ottmar Hörl bei der Opel-Ausbildung in Auftrag gegeben. Die neue "Familie" wird in Abstimmung mit dem Künstler größer und bunter als die bisherigen sieben Familien im Stadtgebiet ausfallen. Damit will das Rüsselsheimer Wohnungsunternehmen ein Zeichen im Sinne einer bunten Stadtgesellschaft setzen.

In diesen Tagen besichtigten gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein und Petra Löhr , Leiterin der Unternehmenskommunikation der gewobau, die fertig gestellten Figuren in der Opel-Ausbildung.

Das Team der Opel-Ausbildung stellt sich mit gewobau Geschäftsführer zum Familienfoto

Das Team der Opel-Ausbildung stellt sich mit gewobau Geschäftsführer zum Familienfoto

» Bild vergrößern

 

"Wir haben uns als kommunales Unternehmen die Herstellung der Figuren für das nun achte Kunstwerk durch die Opel-Auszubildenden gewünscht und freuen uns sehr, dass dies wieder so hervorragend gelungen ist", zeigte sich der Geschäftsführer der gewobau hoch zufrieden. Damit könne die professionelle Metallverarbeitung und Ausbildung dazu beim traditionsreichen Rüsselsheimer Autounternehmen mit dem künstlerischen Ausdruck einer bunten internationalen Stadtgesellschaft, die die achte Skulturengruppe symbolisieren soll, direkt verbunden werden, so Regenstein.

 

Die vom Opel-Ausbildungsbereich vorbereiteten einzelnen Figuren werden nun durch ein Rüsselsheimer Autolackierunternehmen in fünf Farben, wovon jede Figur in einer eigenen Farbe, die Ottmar Hörl vorgegeben hat, lackiert und dann im Schaufensterbereich im Karstadtgebäude aufgestellt. "Dort kann die bunte Familie von den Passanten in Augenschein genommen werden bis sie an ihren endgültigen Standort in Königstädten umzieht", erklärt der gewobau-Geschäftsführer.

Zum Umzug, der voraussichtlich Anfang des Jahres 2019 ansteht, wenn das neue Heim der "Familie" fertig ist, wird zum Dank für die tolle Arbeit natürlich auch das Team der Opel-Ausbildung eingeladen.


 

zurück zur Übersicht

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

Familienbesuch bei der Opel-Ausbildung

Die gewobau hatte im Frühjahr diesen Jahres die neue Skulpturengruppe "Familientreffen" von Ottmar Hörl bei der Opel-Ausbildung in Auftrag gegeben. Die neue "Familie" wird in Abstimmung mit dem Künstler größer und bunter als die bisherigen sieben Familien im Stadtgebiet ausfallen. Damit will das Rüsselsheimer Wohnungsunternehmen ein Zeichen im Sinne einer bunten Stadtgesellschaft setzen.

In diesen Tagen besichtigten gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein und Petra Löhr , Leiterin der Unternehmenskommunikation der gewobau, die fertig gestellten Figuren in der Opel-Ausbildung.

Das Team der Opel-Ausbildung stellt sich mit gewobau Geschäftsführer zum Familienfoto

Das Team der Opel-Ausbildung stellt sich mit gewobau Geschäftsführer zum Familienfoto

» Bild vergrößern

 

"Wir haben uns als kommunales Unternehmen die Herstellung der Figuren für das nun achte Kunstwerk durch die Opel-Auszubildenden gewünscht und freuen uns sehr, dass dies wieder so hervorragend gelungen ist", zeigte sich der Geschäftsführer der gewobau hoch zufrieden. Damit könne die professionelle Metallverarbeitung und Ausbildung dazu beim traditionsreichen Rüsselsheimer Autounternehmen mit dem künstlerischen Ausdruck einer bunten internationalen Stadtgesellschaft, die die achte Skulturengruppe symbolisieren soll, direkt verbunden werden, so Regenstein.

 

Die vom Opel-Ausbildungsbereich vorbereiteten einzelnen Figuren werden nun durch ein Rüsselsheimer Autolackierunternehmen in fünf Farben, wovon jede Figur in einer eigenen Farbe, die Ottmar Hörl vorgegeben hat, lackiert und dann im Schaufensterbereich im Karstadtgebäude aufgestellt. "Dort kann die bunte Familie von den Passanten in Augenschein genommen werden bis sie an ihren endgültigen Standort in Königstädten umzieht", erklärt der gewobau-Geschäftsführer.

Zum Umzug, der voraussichtlich Anfang des Jahres 2019 ansteht, wenn das neue Heim der "Familie" fertig ist, wird zum Dank für die tolle Arbeit natürlich auch das Team der Opel-Ausbildung eingeladen.


 

zurück zur Übersicht

Karriere bei der gewobau

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen,
die wir Ihnen als regionaler
Wohndienstleister bieten

» Ein starker Arbeitgeber

» Stellenangebote / Ausbildung

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Fassadengestaltung für den Neubau am Friedenpaltz, Siegerentwurf des Büros "raumwerk", Frankfurt

    Ehemaliges Karstadt Areal/Neubauplanung am Friedenplatz

    Aufsichtsrat entscheidet sich für den Entwurf des Büros „raumwerk“

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • Übergabe des Kunstwerkes an die Öffentlichkeit

    In der Holbeinstraße wurde das Figurenensemble feierlich eingeweiht

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.300 Objekten werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport