gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

die neue Fotovoltaikanlage für den hauseigenen Mieterstrom ist am Netz, Foto: Dennis Möbus

die neue Fotovoltaikanlage für den hauseigenen Mieterstrom ist am Netz, Foto: Dennis Möbus

» Bild vergrößern

Mieterstrom-Pilotprojekt gestartet

Erstmals können gewobau-Mieter in den Genuss von günstigem, hauseigenem Strom kommen. Möglich machen dies die gewobau als Hauseigentümer und ihr Kooperationspartner Stadtwerke Rüsselsheim, die bei diesem Pilotprojekt zusammenarbeiten. Im Rahmen der Modernisierung der Wohnanlage im Hessenring 15 - 19 wurden auch drei Fotovoltaikanlagen mit 192 Modulen auf einer Gesamtfläche von 320 Quadratmetern auf dem Dach installiert. Sie liefern eine Jahresproduktion von 45.000 Kilowattstunden. Und dieser Strom von der Sonne kann von den 24 Mietparteien zu einem günstigen Tarif von 24,35 Cent pro Kilowattstunde genutzt werden. Die Teilnahme am Projekt ist freiwillig, Voraussetzung ist, dass die Mieter Kunden der Stadtwerke Rüsselsheim sind bzw. werden. Die Stadtwerke haben die Fotovoltaikanlage von der gewobau für eine Laufzeit von 20 Jahren gepachtet und betreiben und warten die Anlage.Wenn die Anlage nicht den gesamten Stromverbrauch im Hause decken kann, erhalten die Mieter Strom aus dem öffentichen Netz für 25,38 Cent und damit deutlich günstiger als der Tarif des Grundversorgers (Stand 04.09.2018). So lassen sich in einem Jahr je nach Bedarf bis zu rund 84 Euro sparen. Und natürlich auch Kohlendioxid klimafreundlich einsparen: Die Co2-Einsparung beträgt 30 Tonnen im Jahr.

Detailansicht der neuen Fotovoltaikanlage Hessenring 15 - 19, Foto: Dennis Möbus

Detailansicht der neuen Fotovoltaikanlage Hessenring 15 - 19, Foto: Dennis Möbus

» Bild vergrößern

Die Wohnanlage wurde komplett gedämmt, Dach und Fenster erneuert und erhielt neue Vorstellbalkone. Im Gebäude hat die gewobau Bad, Küche, Flur und Loggiazimmer komplett modernisiert und für die gesamte Wohnanlage eine zentrale Heizungs- und Warmwasserversorgung installiert. Die Gesamtmoderniserung umfasst Kosten in Höhe von 4,2 Millionen Euro, die Fotovoltaikanlage kostet rund 75.000 Euro.

Beide Partner gewobau Rüsselsheim und Stadtwerke Rüsselsheim planen gemeinsam weitere Mieterstromprojekte in der Stadt zu realisieren.

 

zurück zur Übersicht

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

die neue Fotovoltaikanlage für den hauseigenen Mieterstrom ist am Netz, Foto: Dennis Möbus

die neue Fotovoltaikanlage für den hauseigenen Mieterstrom ist am Netz, Foto: Dennis Möbus

» Bild vergrößern

Mieterstrom-Pilotprojekt gestartet

Erstmals können gewobau-Mieter in den Genuss von günstigem, hauseigenem Strom kommen. Möglich machen dies die gewobau als Hauseigentümer und ihr Kooperationspartner Stadtwerke Rüsselsheim, die bei diesem Pilotprojekt zusammenarbeiten. Im Rahmen der Modernisierung der Wohnanlage im Hessenring 15 - 19 wurden auch drei Fotovoltaikanlagen mit 192 Modulen auf einer Gesamtfläche von 320 Quadratmetern auf dem Dach installiert. Sie liefern eine Jahresproduktion von 45.000 Kilowattstunden. Und dieser Strom von der Sonne kann von den 24 Mietparteien zu einem günstigen Tarif von 24,35 Cent pro Kilowattstunde genutzt werden. Die Teilnahme am Projekt ist freiwillig, Voraussetzung ist, dass die Mieter Kunden der Stadtwerke Rüsselsheim sind bzw. werden. Die Stadtwerke haben die Fotovoltaikanlage von der gewobau für eine Laufzeit von 20 Jahren gepachtet und betreiben und warten die Anlage.Wenn die Anlage nicht den gesamten Stromverbrauch im Hause decken kann, erhalten die Mieter Strom aus dem öffentichen Netz für 25,38 Cent und damit deutlich günstiger als der Tarif des Grundversorgers (Stand 04.09.2018). So lassen sich in einem Jahr je nach Bedarf bis zu rund 84 Euro sparen. Und natürlich auch Kohlendioxid klimafreundlich einsparen: Die Co2-Einsparung beträgt 30 Tonnen im Jahr.

Detailansicht der neuen Fotovoltaikanlage Hessenring 15 - 19, Foto: Dennis Möbus

Detailansicht der neuen Fotovoltaikanlage Hessenring 15 - 19, Foto: Dennis Möbus

» Bild vergrößern

Die Wohnanlage wurde komplett gedämmt, Dach und Fenster erneuert und erhielt neue Vorstellbalkone. Im Gebäude hat die gewobau Bad, Küche, Flur und Loggiazimmer komplett modernisiert und für die gesamte Wohnanlage eine zentrale Heizungs- und Warmwasserversorgung installiert. Die Gesamtmoderniserung umfasst Kosten in Höhe von 4,2 Millionen Euro, die Fotovoltaikanlage kostet rund 75.000 Euro.

Beide Partner gewobau Rüsselsheim und Stadtwerke Rüsselsheim planen gemeinsam weitere Mieterstromprojekte in der Stadt zu realisieren.

 

zurück zur Übersicht

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Gewobau wird in den nächsten fünf Jahren knapp 130 Millionen Euro investieren

    So viel wie noch nie zuvor investiert das städtische Wohnungsunternehmen in den Neubau von Wohnungen.

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen


  •  

    13.12.2018 -Ein besonderes Adventstürchen für das neue Nachbarschafts- und Familienzentrum

    Lebendiger Adventskalender Böllensee zu Gast in der Martinsgemeinde - /Matthäuskirche, Donnerstag, 13.12.2018, 18 Uhr

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.300 Objekten werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport