gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

Einweihung Horlache Park III

Mit dem dritten Wohnhaus Moritz von Schwind Str. 12 konnte die gewobau Rüsselsheim im „Horlache Park“ nun ein weiteres Wohngebäude fertigstellen. Die neuen Mieter sind auch schon im Spätsommer eingezogen. Nun lud das Unternehmen die neuen Mieter zu einem Einweihungsfest. Beim gemütlichen Grillfest lernten sich die neuen Mieter des Wohngebäudes untereinander kennen. Der Leiter der Abteilung Wohnungswirtschaft,  Holger Münch, erinnerte in seinem Kurzvortrag an die Entstehungsgeschichte des „Horlache Park“, wo vor einigen Jahren  noch Wohngebäude aus den sechziger Jahren standen, die von der Ausstattung und dem hohen Energiebedarf her nicht mehr den modernen Anforderungen entsprachen.

 

Das Wohngebäude der Moritz von Schwind-Straße 12 verfügt über 14 Wohnungen, die eine Größe zwischen 60 und 90 Quadratmeter aufweisen. Alle Wohnungen sind Barriere arm ausgestattet, haben einen Balkon oder Terrasse, Fußbodenheizung und verfügen über weiteren Komfort durch die kontrollierte Belüftung der Wohnräume.

 

Die neuen Mieter, die sich  über die nette Willkommensgeste der gewobau freuten, kommen aus Rüsselsheim, aber auch aus den umliegenden Gemeinden. Einige hatten Eigentum, das sie verkauften, um eine seniorenfreundliche Wohnung zu mieten.

 

Bis zum Jahr 2016 entstehen noch drei weitere Gebäude mit insgesamt 45 Wohnungen.


zurück zur Übersicht

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

Einweihung Horlache Park III

Mit dem dritten Wohnhaus Moritz von Schwind Str. 12 konnte die gewobau Rüsselsheim im „Horlache Park“ nun ein weiteres Wohngebäude fertigstellen. Die neuen Mieter sind auch schon im Spätsommer eingezogen. Nun lud das Unternehmen die neuen Mieter zu einem Einweihungsfest. Beim gemütlichen Grillfest lernten sich die neuen Mieter des Wohngebäudes untereinander kennen. Der Leiter der Abteilung Wohnungswirtschaft,  Holger Münch, erinnerte in seinem Kurzvortrag an die Entstehungsgeschichte des „Horlache Park“, wo vor einigen Jahren  noch Wohngebäude aus den sechziger Jahren standen, die von der Ausstattung und dem hohen Energiebedarf her nicht mehr den modernen Anforderungen entsprachen.

 

Das Wohngebäude der Moritz von Schwind-Straße 12 verfügt über 14 Wohnungen, die eine Größe zwischen 60 und 90 Quadratmeter aufweisen. Alle Wohnungen sind Barriere arm ausgestattet, haben einen Balkon oder Terrasse, Fußbodenheizung und verfügen über weiteren Komfort durch die kontrollierte Belüftung der Wohnräume.

 

Die neuen Mieter, die sich  über die nette Willkommensgeste der gewobau freuten, kommen aus Rüsselsheim, aber auch aus den umliegenden Gemeinden. Einige hatten Eigentum, das sie verkauften, um eine seniorenfreundliche Wohnung zu mieten.

 

Bis zum Jahr 2016 entstehen noch drei weitere Gebäude mit insgesamt 45 Wohnungen.


zurück zur Übersicht

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Photovoltaikanlage Ernst-Barlach-Str. 20 - 22

    Lokaler Klimaschutz mit der gewobau:

    Anlagen für erneuerbare Energien bei der gewobau sparten 2018 mehr als 253 Tonnen Kohlendioxid CO2 ein

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • Siegerentwurfentwurf FFM Architekten

    Ausstellung sehr gut besucht

    Rund 300 Besucher wollten die Wettbewerbsarbeiten zum ehemaligen Karstadt-Areal sehen

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.300 Objekten werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport