gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

gewobau feiert mit einem Nachbarschaftsfest den Abschluss im „Horlache Park“

Bei strahlendem Sonnenschein feierte die gewobau mit Mieterinnen und Mietern und Nachbarn den Abschluss der Neubaumaßnahme „Horlache Park“. Mit der Fertigstellung und dem Bezug des letzten Wohngebäudes Moritz-von-Schwind-Straße 18 wurde das Gesamtprojekt im August diesen Jahres abgeschlossen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Oberbürgermeister Patrick Burghardt und Geschäftsführer Torsten Regenstein erinnerten in ihren Ansprachen an die Entstehung der neuen, attraktiven Wohnanlage, die „eine Bereicherung für das gesamte Viertel darstelle“, so der Oberbürgermeister.

 

Entscheidung für Neubau fiel vor 10 Jahren

Vor 10 Jahren entschied die gewobau im Gebiet neu zu bauen. Die vorherigen sechs Wohngebäude aus den sechziger Jahren, die ohne Zentralheizung und mit schlechter Wärmedämmung vermietet waren, wurden nach und nach abgerissen. An ihrer Stelle befinden sich nun die moderne, Seniorenwohnanlage in der Matthias-Grünewald-Straße 2 - 4 mit 31 Wohnungen und die fünf Wohngebäude in der Moritz-von-Schwind-Straße 10 - 18 mit insgesamt 76 Wohnungen. Alle Wohnungen sind auf energetisch neuestem Stand und verfügen über Balkon oder Terrasse, die Erdgeschoßwohnungen auch über Mietergärten.

 

19 Millionen Euro investiert

Rund 19 Millionen Euro hat die gewobau in die neuen Komfortwohnungen investiert, die Barriere freundlich ausgestattet und jeweils mit dem Aufzug erreichbar sind. Die Investition hat sich aus Sicht von Geschäftsführer Regenstein sehr gelohnt, denn die gewobau konnte damit nicht nur ein ganz neues Wohnungsangebot anbieten, sondern auch städtebauliche Akzente setzen.

Davon überzeugten sich auch die zahlreichen Gäste und Besucher aus Politik, Wirtschaft und Stadtgesellschaft, unter ihnen die beiden Landtagsabgeordneten Sabine Bächle-Scholz und Kerstin Geis sowie Stadtverordnetenvorsteher Jens Grode. Sie nahmen auch am Rundgang um die neue Wohnanlage teil und zeigten sich sehr angetan vom großzügigen Begegnungsraum für Jung und Alt in den Außenanlagen. Angesichts der aktuellen Diskussion um Wohnraum im Rhein-Main-Gebiet sei der „Horlache Park“ der gewobau ein gelungen Wohnprojekt für zeitgemäßes Wohnen in Rüsselsheim.

Mieter, Besucher und Gäste feierten mit musikalischer Begleitung der „Wonderfrolleins“, der „Big Feet Boys“ und den Klängen der Gruppe „Melibea“ bis zum späten Nachmittag den Abschluss des Neubauprojektes.

 

gewobau feiert mit einem Nachbarschaftsfest den Abschluss im Horlache Park

gewobau feiert mit einem Nachbarschaftsfest den Abschluss im Horlache Park

» Bild vergrößern

 

 

zurück zur Übersicht


 

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

gewobau feiert mit einem Nachbarschaftsfest den Abschluss im „Horlache Park“

Bei strahlendem Sonnenschein feierte die gewobau mit Mieterinnen und Mietern und Nachbarn den Abschluss der Neubaumaßnahme „Horlache Park“. Mit der Fertigstellung und dem Bezug des letzten Wohngebäudes Moritz-von-Schwind-Straße 18 wurde das Gesamtprojekt im August diesen Jahres abgeschlossen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Oberbürgermeister Patrick Burghardt und Geschäftsführer Torsten Regenstein erinnerten in ihren Ansprachen an die Entstehung der neuen, attraktiven Wohnanlage, die „eine Bereicherung für das gesamte Viertel darstelle“, so der Oberbürgermeister.

 

Entscheidung für Neubau fiel vor 10 Jahren

Vor 10 Jahren entschied die gewobau im Gebiet neu zu bauen. Die vorherigen sechs Wohngebäude aus den sechziger Jahren, die ohne Zentralheizung und mit schlechter Wärmedämmung vermietet waren, wurden nach und nach abgerissen. An ihrer Stelle befinden sich nun die moderne, Seniorenwohnanlage in der Matthias-Grünewald-Straße 2 - 4 mit 31 Wohnungen und die fünf Wohngebäude in der Moritz-von-Schwind-Straße 10 - 18 mit insgesamt 76 Wohnungen. Alle Wohnungen sind auf energetisch neuestem Stand und verfügen über Balkon oder Terrasse, die Erdgeschoßwohnungen auch über Mietergärten.

 

19 Millionen Euro investiert

Rund 19 Millionen Euro hat die gewobau in die neuen Komfortwohnungen investiert, die Barriere freundlich ausgestattet und jeweils mit dem Aufzug erreichbar sind. Die Investition hat sich aus Sicht von Geschäftsführer Regenstein sehr gelohnt, denn die gewobau konnte damit nicht nur ein ganz neues Wohnungsangebot anbieten, sondern auch städtebauliche Akzente setzen.

Davon überzeugten sich auch die zahlreichen Gäste und Besucher aus Politik, Wirtschaft und Stadtgesellschaft, unter ihnen die beiden Landtagsabgeordneten Sabine Bächle-Scholz und Kerstin Geis sowie Stadtverordnetenvorsteher Jens Grode. Sie nahmen auch am Rundgang um die neue Wohnanlage teil und zeigten sich sehr angetan vom großzügigen Begegnungsraum für Jung und Alt in den Außenanlagen. Angesichts der aktuellen Diskussion um Wohnraum im Rhein-Main-Gebiet sei der „Horlache Park“ der gewobau ein gelungen Wohnprojekt für zeitgemäßes Wohnen in Rüsselsheim.

Mieter, Besucher und Gäste feierten mit musikalischer Begleitung der „Wonderfrolleins“, der „Big Feet Boys“ und den Klängen der Gruppe „Melibea“ bis zum späten Nachmittag den Abschluss des Neubauprojektes.

 

gewobau feiert mit einem Nachbarschaftsfest den Abschluss im Horlache Park

gewobau feiert mit einem Nachbarschaftsfest den Abschluss im Horlache Park

» Bild vergrößern

 

 

zurück zur Übersicht


 

Karriere bei der gewobau

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen,
die wir Ihnen als regionaler
Wohndienstleister bieten

» Ein starker Arbeitgeber

» Stellenangebote / Ausbildung

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Fassadengestaltung für den Neubau am Friedenpaltz, Siegerentwurf des Büros "raumwerk", Frankfurt

    Ehemaliges Karstadt Areal/Neubauplanung am Friedenplatz

    Aufsichtsrat entscheidet sich für den Entwurf des Büros „raumwerk“

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • Übergabe des Kunstwerkes an die Öffentlichkeit

    In der Holbeinstraße wurde das Figurenensemble feierlich eingeweiht

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.300 Objekten werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport