gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

gewobau lud zur Besichtigung ins Druckzentrum Rhein Main ein

Die gewobau Rüsselsheim hatte interessierte Mieterinnen und Mieter zu einer kostenlosen Besichtigung des Druckzentrums Rhein Main in Rüsselsheim-Königstädten eingeladen. Am Besichtigungstermin am 13.02.2018 um 15.00 Uhr, den Kristina Reis vom Sozialen Management organisierte, nahmen 26 Mieterinnen und Mieter teil . Die Führung im Druckzentrum Rhein Main, in den Alexander-Fleming Ring 2 in Rüsselsheim, dauerte rund zwei Stunden. Zu Beginn lud der Verlag, einer der modernsten Zeitungsdruckereien Europas, die Teilnehmer zu einem informativen Begrüßungsempfang ein. Anschließend wurden bei der Führung durch den Betrieb alle Arbeitsschritte zur Erstellung einer Zeitung vorgestellt, von der Übertragung der redaktionellen Dateien auf die Druckzylinder, dem mehrfarbigen Zeitungsausdruck auf der mächtigen Rotationsdruckmaschine und die Weiterverarbeitungsschritte bis zur Versandlogistik. Die interessierten Gäste erhielten so einen Einblick in den kompletten Produktionsbereich und Einblick in den Druckablauf einer Zeitung und waren begeistert von der Technik und der Größe des Druckzentrums. Seit 2010 werden alle Zeitungen der Verlagsgruppe Rhein-Main in Rüsselsheim-Königstädten gedruckt.

 

Die Besucher erhielten einen Einblick eine der modernsten Zeitungsdruckereien Europas

 

zurück zur Übersicht

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

gewobau lud zur Besichtigung ins Druckzentrum Rhein Main ein

Die gewobau Rüsselsheim hatte interessierte Mieterinnen und Mieter zu einer kostenlosen Besichtigung des Druckzentrums Rhein Main in Rüsselsheim-Königstädten eingeladen. Am Besichtigungstermin am 13.02.2018 um 15.00 Uhr, den Kristina Reis vom Sozialen Management organisierte, nahmen 26 Mieterinnen und Mieter teil . Die Führung im Druckzentrum Rhein Main, in den Alexander-Fleming Ring 2 in Rüsselsheim, dauerte rund zwei Stunden. Zu Beginn lud der Verlag, einer der modernsten Zeitungsdruckereien Europas, die Teilnehmer zu einem informativen Begrüßungsempfang ein. Anschließend wurden bei der Führung durch den Betrieb alle Arbeitsschritte zur Erstellung einer Zeitung vorgestellt, von der Übertragung der redaktionellen Dateien auf die Druckzylinder, dem mehrfarbigen Zeitungsausdruck auf der mächtigen Rotationsdruckmaschine und die Weiterverarbeitungsschritte bis zur Versandlogistik. Die interessierten Gäste erhielten so einen Einblick in den kompletten Produktionsbereich und Einblick in den Druckablauf einer Zeitung und waren begeistert von der Technik und der Größe des Druckzentrums. Seit 2010 werden alle Zeitungen der Verlagsgruppe Rhein-Main in Rüsselsheim-Königstädten gedruckt.

 

Die Besucher erhielten einen Einblick eine der modernsten Zeitungsdruckereien Europas

 

zurück zur Übersicht

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Photovoltaikanlage Ernst-Barlach-Str. 20 - 22

    Lokaler Klimaschutz mit der gewobau:

    Anlagen für erneuerbare Energien bei der gewobau sparten 2018 mehr als 253 Tonnen Kohlendioxid CO2 ein

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • Siegerentwurfentwurf FFM Architekten

    Ausstellung sehr gut besucht

    Rund 300 Besucher wollten die Wettbewerbsarbeiten zum ehemaligen Karstadt-Areal sehen

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.300 Objekten werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport