gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

 

Ein besonderes Adventstürchen für das neue Nachbarschafts- und Familienzentrum

Lebendiger Adventskalender Böllensee zu Gast in der Martinsgemeinde - /Matthäuskirche, Donnerstag, 13.12.2018, 18 Uhr

 

Die Martinsgemeinde öffnet im Rahmen des lebendigen Adventskalenders in der Böllensee-Siedlung am Donnerstag, 13. Dezember 2018 um 18 Uhr ein besonderes Türchen. In der Matthäuskirche werden gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein und Pfarrer Jung zusammen mit dem ausführenden Architekten das Neubauprojekt Nachbarschafts- und Familienzentrum noch einmal ausführlich der Öffentlichkeit, den Bewohnerinnen und Bewohnern der Böllensee-Siedlung vorstellen.

 

Nach 64 Jahren gibt die Martinsgemeinde ihr Gemeindehaus, das zuerst ein Kindergarten war, auf, um gemeinsam mit anderen Partnern ein zukunftweisendes Projekt auf den Weg zu bringen.

Mit dem „Adventstürchen“ möchte die Kirchengemeinde vor Ort ihre Beweggründe für diesen weitreichenden Schritt erläutern. „Hintergrund für die Veränderung ist dabei, dass sich die kirchliche Landschaft im Umbruch befindet“, erläutert Pfarrer Andreas Jung. Die Mitgliederzahl werde weniger, alle Gemeinden müssten ihre Gebäude und Grundstücke verkleinern.

Die Kirchengemeinde im Böllensee möchte aus dieser Situation heraus etwas für das Gemeinwesen sowie für die Bewohnerinnen und Bewohner Nützliches entwickeln. Mit dem Neubau möchte sie den Kindergarten in evangelischer Trägerschaft erhalten und mit den Nachbarschafts- und Familienzentrum Böllensee ein Angebot für alle Menschen und alle Generationen in der Böllensee-Siedlung machen.

Der Kirchengemeindeverband Rüsselsheim und das Dekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim unterstützt diese Pläne.

 

Mit der gewobau als städtisches Wohnungsunternehmen hat die Kirchengemeinde einen örtlichen Partner an der Seite, der den Gemeinsinn ebenfalls fördert und unterstützt. Immerhin vermietet die gewobau in der Böllenseesiedlung 260 Wohnungen und unterhält mit dem Quartiersmanagement „Gemeinsam im Quartier“ auch eine direkte gutnachbarschaftliche Partnerschaft in der Siedlung. Für Torsten Regenstein ist es daher selbstverständlich den Neubau als Bauherr anhand von Plänen und Modell vorzustellen. „Das in einer kirchlichen Umgebung zu tun, ist für mich neu und spannend“, erklärt der Geschäftsführer.

 

„Am Donnerstag, 13. Dezember 2018 stehen wir in der Matthäuskirche

im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders“ bei Plätzchen, Glühwein und Kinderpunsch zu allen Fragen des Neubauprojektes zur Verfügung“, betont Pfarrer Jung. Ziel der Veranstaltung und ihm ein persönliches Anliegen sei, dass die Bewohner und Nachbarn nachvollziehen können, warum die Gemeinde diesen Schritt geht und vor allem auch, dass das Gemeindehaus in Würde verabschiedet werde.

 

zurück zur Übersicht

 

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

 

Ein besonderes Adventstürchen für das neue Nachbarschafts- und Familienzentrum

Lebendiger Adventskalender Böllensee zu Gast in der Martinsgemeinde - /Matthäuskirche, Donnerstag, 13.12.2018, 18 Uhr

 

Die Martinsgemeinde öffnet im Rahmen des lebendigen Adventskalenders in der Böllensee-Siedlung am Donnerstag, 13. Dezember 2018 um 18 Uhr ein besonderes Türchen. In der Matthäuskirche werden gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein und Pfarrer Jung zusammen mit dem ausführenden Architekten das Neubauprojekt Nachbarschafts- und Familienzentrum noch einmal ausführlich der Öffentlichkeit, den Bewohnerinnen und Bewohnern der Böllensee-Siedlung vorstellen.

 

Nach 64 Jahren gibt die Martinsgemeinde ihr Gemeindehaus, das zuerst ein Kindergarten war, auf, um gemeinsam mit anderen Partnern ein zukunftweisendes Projekt auf den Weg zu bringen.

Mit dem „Adventstürchen“ möchte die Kirchengemeinde vor Ort ihre Beweggründe für diesen weitreichenden Schritt erläutern. „Hintergrund für die Veränderung ist dabei, dass sich die kirchliche Landschaft im Umbruch befindet“, erläutert Pfarrer Andreas Jung. Die Mitgliederzahl werde weniger, alle Gemeinden müssten ihre Gebäude und Grundstücke verkleinern.

Die Kirchengemeinde im Böllensee möchte aus dieser Situation heraus etwas für das Gemeinwesen sowie für die Bewohnerinnen und Bewohner Nützliches entwickeln. Mit dem Neubau möchte sie den Kindergarten in evangelischer Trägerschaft erhalten und mit den Nachbarschafts- und Familienzentrum Böllensee ein Angebot für alle Menschen und alle Generationen in der Böllensee-Siedlung machen.

Der Kirchengemeindeverband Rüsselsheim und das Dekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim unterstützt diese Pläne.

 

Mit der gewobau als städtisches Wohnungsunternehmen hat die Kirchengemeinde einen örtlichen Partner an der Seite, der den Gemeinsinn ebenfalls fördert und unterstützt. Immerhin vermietet die gewobau in der Böllenseesiedlung 260 Wohnungen und unterhält mit dem Quartiersmanagement „Gemeinsam im Quartier“ auch eine direkte gutnachbarschaftliche Partnerschaft in der Siedlung. Für Torsten Regenstein ist es daher selbstverständlich den Neubau als Bauherr anhand von Plänen und Modell vorzustellen. „Das in einer kirchlichen Umgebung zu tun, ist für mich neu und spannend“, erklärt der Geschäftsführer.

 

„Am Donnerstag, 13. Dezember 2018 stehen wir in der Matthäuskirche

im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders“ bei Plätzchen, Glühwein und Kinderpunsch zu allen Fragen des Neubauprojektes zur Verfügung“, betont Pfarrer Jung. Ziel der Veranstaltung und ihm ein persönliches Anliegen sei, dass die Bewohner und Nachbarn nachvollziehen können, warum die Gemeinde diesen Schritt geht und vor allem auch, dass das Gemeindehaus in Würde verabschiedet werde.

 

zurück zur Übersicht

 

Karriere bei der gewobau

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen,
die wir Ihnen als regionaler
Wohndienstleister bieten

» Ein starker Arbeitgeber

» Stellenangebote / Ausbildung

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Fassadengestaltung für den Neubau am Friedenpaltz, Siegerentwurf des Büros "raumwerk", Frankfurt

    Ehemaliges Karstadt Areal/Neubauplanung am Friedenplatz

    Aufsichtsrat entscheidet sich für den Entwurf des Büros „raumwerk“

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • Übergabe des Kunstwerkes an die Öffentlichkeit

    In der Holbeinstraße wurde das Figurenensemble feierlich eingeweiht

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.300 Objekten werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport