gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

Außengelände an Wohnanlagen völlig neu gestaltet - ein Rundgang

Wenn Wohngebäude und Wohnanlagen der gewobau modernisiert werden, wird auch das Außengelände wiederhergestellt. In den letzten Jahren nutzte das kommunale Wohnungsunternehmen die Modernisierungen, um die Außengelände völlig neu und zeitgemäß zu gestalten.Gerade die aktuellen Gestaltungen der Außengelände im Spessartring 2 – 8, Im Reis 24 – 26, Brandenburger Straße 6-10 und in der Käthe-Kollwitz-Straße 26 - 42 zeigen dabei die neue Philosophie der Außengestaltung.

 

Rundweg zum Spielplatz in der Brandenburger Straße 6 – 10

Am weitesten fortgeschritten präsentiert sich dabei das Außengelände zwischen den Wohnanlagen Brandenburger Straße 6 – 10 und Hessenring 11 – 19. Ein grundlegendes Merkmal zeigt sich hier schon beim Betreten des Areals. Die Hauseingänge sind breiter gepflastert und bieten nun als kleine „Hauseingangsplätze“ Raum für Fahrradabstellplätze, neue Briefkastenanlagen und mit hellem Holz gedeckte Gabionen-Sitzbänke. Ein Kiesweg führt dann als Rundweg zu einem neuen Spielplatz und weiteren Sitzbänken. Derzeit sind Spielplatz und Rasenflächen mit Flatterband abgesperrt. „Wenigsten der Raseneinsaat tut die Absperrung gut, damit der Rasen gut anwachsen kann“, erklärt Regenstein. Unterschiedliche Pflasterarten am Rundweg und neue kleine Böschungen am Weg, die mit blühenden Sträuchern bepflanzt sind, runden den attraktiven Gesamteindruck ab. Sie bieten künftig einen angenehmen Sichtschutz für die Sitzbänke, „denn jeder hat gerne einen gewissen Rückenschutz auf der Bank“, weiß der Geschäftsführer. Für die Planung der Außengelände wie dieses zeichnet übrigens der Bereich Außenanlagen der gewobau-Bauabteilung Technik Service verantwortlich. „Bei großen Außenanlagen im Neubau haben wir auch externe Planer und Architekten beauftragt, bei den mittleren und kleinen Maßnahmen planen unsere Fachleute im Hause selbst“, betont Regenstein. Dabei haben sie auch die künftige sinnvolle und günstige Bewirtschaftung der Anlagen im Blick.

 

Geschäftsführer Torsten Regenstein vor dem neuen Außengelände Brandenburger Straße 6 - 10

Geschäftsführer Torsten Regenstein vor dem neuen Außengelände Brandenburger Straße 6 - 10

 

Neue Mietergärten an modernisierter Wohnanlage

Das gilt auch für das neue Außengelände an der modernisierten Wohnanlage Im Reis 24 – 26 /Spessartring 2 – 8. Auch hier findet sich die Aufwertung der Hauseingangsbereiche durch großzügige Pflasterflächen, die Platz für Fahrräder und mehr schaffen und von neu angelegten Pflanzflächen eingefasst werden. Die Wohnanlage erhält zudem einen neuen Spielplatz mit Schaukel für die kleinen Mieter, der dann zur Fertigstellung Anfang Mai hoffentlich auch geöffnet werden darf.

 

Die Erdgeschosswohnungen der Hauseingänge Im Reis 24 – 26 können künftig Mietergärten als grünes Refugium zusätzlich zur Wohnung nutzen. Die Flächen sind umzäunt und werden für die Bepflanzung, die von den Mietern selbst kommt, vorbereitet. Nicht zuletzt wurden bei der Neugestaltung der Außengelände auch die alten Grundleitungen für Regenwasser und Abwasser erneuert und neue Kanalanschlüsse gelegt. „Somit konnten wir das Notwendige mit dem Angenehmen und Attraktiven verbinden“, erläutert Geschäftsführer Regenstein beim Rundgang. Die Gesamtanlage wird sich nach der Fertigstellung heller, attraktiver und moderner präsentieren und eine angenehme Aufenthaltsqualität für die Bewohner bieten, ist sich Regenstein sicher.

 

Neugestaltung des Aussengeländes in Königstädten 

Neugestaltung des Aussengeländes in Königstädten

 

Ökowiese für die Bienen

Das wird auch beim Gelände um das Wohngebäude Käthe-Kollwitz-Straße 26 – 42 in Haßloch-Nord so gewünscht.

 

 Neu gepflasterter Aufenthaltsbereich mit Sitzmöglichkeit

Neu gepflasterter Aufenthaltsbereich mit Sitzmöglichkeit

 

Hier wurde der bisher asphaltierte Parkplatz neu gepflastert und innerhalb des Geländes ein Aufenthaltsbereich mit Sitzmöglichkeit geschaffen. Außerdem wurden Gehölz- und Pflanzinseln angelegt und neuer Rasen eingesät. Der besondere Clou dieser Anlage wird aber die Ökowiese entlang der angrenzenden Hauptstraße sein. Hier werden heimische Insektenpflanzen und Wildblumen wie Klatschmohn, Kornblumen und Schafsgarbe eingebracht und damit ein reiches Nahrungsfeld für Insekten und Bienen geschaffen. „Wir wollen, wo es möglich ist, auch etwas Besonderes für die lokale Ökologie und den Naturschutz tun“, weist Torsten Regenstein auf die neue Ökowiese hin, die noch im Entstehen ist.

 

Geschäftsführer Torsten Regenstein auf der neuen Ökowiese

Geschäftsführer Torsten Regenstein auf der neuen Ökowiese

 

zurück zur Übersicht

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

Außengelände an Wohnanlagen völlig neu gestaltet - ein Rundgang

Wenn Wohngebäude und Wohnanlagen der gewobau modernisiert werden, wird auch das Außengelände wiederhergestellt. In den letzten Jahren nutzte das kommunale Wohnungsunternehmen die Modernisierungen, um die Außengelände völlig neu und zeitgemäß zu gestalten.Gerade die aktuellen Gestaltungen der Außengelände im Spessartring 2 – 8, Im Reis 24 – 26, Brandenburger Straße 6-10 und in der Käthe-Kollwitz-Straße 26 - 42 zeigen dabei die neue Philosophie der Außengestaltung.

 

Rundweg zum Spielplatz in der Brandenburger Straße 6 – 10

Am weitesten fortgeschritten präsentiert sich dabei das Außengelände zwischen den Wohnanlagen Brandenburger Straße 6 – 10 und Hessenring 11 – 19. Ein grundlegendes Merkmal zeigt sich hier schon beim Betreten des Areals. Die Hauseingänge sind breiter gepflastert und bieten nun als kleine „Hauseingangsplätze“ Raum für Fahrradabstellplätze, neue Briefkastenanlagen und mit hellem Holz gedeckte Gabionen-Sitzbänke. Ein Kiesweg führt dann als Rundweg zu einem neuen Spielplatz und weiteren Sitzbänken. Derzeit sind Spielplatz und Rasenflächen mit Flatterband abgesperrt. „Wenigsten der Raseneinsaat tut die Absperrung gut, damit der Rasen gut anwachsen kann“, erklärt Regenstein. Unterschiedliche Pflasterarten am Rundweg und neue kleine Böschungen am Weg, die mit blühenden Sträuchern bepflanzt sind, runden den attraktiven Gesamteindruck ab. Sie bieten künftig einen angenehmen Sichtschutz für die Sitzbänke, „denn jeder hat gerne einen gewissen Rückenschutz auf der Bank“, weiß der Geschäftsführer. Für die Planung der Außengelände wie dieses zeichnet übrigens der Bereich Außenanlagen der gewobau-Bauabteilung Technik Service verantwortlich. „Bei großen Außenanlagen im Neubau haben wir auch externe Planer und Architekten beauftragt, bei den mittleren und kleinen Maßnahmen planen unsere Fachleute im Hause selbst“, betont Regenstein. Dabei haben sie auch die künftige sinnvolle und günstige Bewirtschaftung der Anlagen im Blick.

 

Geschäftsführer Torsten Regenstein vor dem neuen Außengelände Brandenburger Straße 6 - 10

Geschäftsführer Torsten Regenstein vor dem neuen Außengelände Brandenburger Straße 6 - 10

 

Neue Mietergärten an modernisierter Wohnanlage

Das gilt auch für das neue Außengelände an der modernisierten Wohnanlage Im Reis 24 – 26 /Spessartring 2 – 8. Auch hier findet sich die Aufwertung der Hauseingangsbereiche durch großzügige Pflasterflächen, die Platz für Fahrräder und mehr schaffen und von neu angelegten Pflanzflächen eingefasst werden. Die Wohnanlage erhält zudem einen neuen Spielplatz mit Schaukel für die kleinen Mieter, der dann zur Fertigstellung Anfang Mai hoffentlich auch geöffnet werden darf.

 

Die Erdgeschosswohnungen der Hauseingänge Im Reis 24 – 26 können künftig Mietergärten als grünes Refugium zusätzlich zur Wohnung nutzen. Die Flächen sind umzäunt und werden für die Bepflanzung, die von den Mietern selbst kommt, vorbereitet. Nicht zuletzt wurden bei der Neugestaltung der Außengelände auch die alten Grundleitungen für Regenwasser und Abwasser erneuert und neue Kanalanschlüsse gelegt. „Somit konnten wir das Notwendige mit dem Angenehmen und Attraktiven verbinden“, erläutert Geschäftsführer Regenstein beim Rundgang. Die Gesamtanlage wird sich nach der Fertigstellung heller, attraktiver und moderner präsentieren und eine angenehme Aufenthaltsqualität für die Bewohner bieten, ist sich Regenstein sicher.

 

Neugestaltung des Aussengeländes in Königstädten 

Neugestaltung des Aussengeländes in Königstädten

 

Ökowiese für die Bienen

Das wird auch beim Gelände um das Wohngebäude Käthe-Kollwitz-Straße 26 – 42 in Haßloch-Nord so gewünscht.

 

 Neu gepflasterter Aufenthaltsbereich mit Sitzmöglichkeit

Neu gepflasterter Aufenthaltsbereich mit Sitzmöglichkeit

 

Hier wurde der bisher asphaltierte Parkplatz neu gepflastert und innerhalb des Geländes ein Aufenthaltsbereich mit Sitzmöglichkeit geschaffen. Außerdem wurden Gehölz- und Pflanzinseln angelegt und neuer Rasen eingesät. Der besondere Clou dieser Anlage wird aber die Ökowiese entlang der angrenzenden Hauptstraße sein. Hier werden heimische Insektenpflanzen und Wildblumen wie Klatschmohn, Kornblumen und Schafsgarbe eingebracht und damit ein reiches Nahrungsfeld für Insekten und Bienen geschaffen. „Wir wollen, wo es möglich ist, auch etwas Besonderes für die lokale Ökologie und den Naturschutz tun“, weist Torsten Regenstein auf die neue Ökowiese hin, die noch im Entstehen ist.

 

Geschäftsführer Torsten Regenstein auf der neuen Ökowiese

Geschäftsführer Torsten Regenstein auf der neuen Ökowiese

 

zurück zur Übersicht

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Neubauvorhaben im Masurenweg

    Kohledioxid-Ausstoß wird deutlich reduziert

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • Mietergartenprämierung 2021

    „Wo Blumen blühen, lächelt die Welt!“

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.500 Wohnungen werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

» zur Registrierung

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport