gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

„Wohnen am Verna-Park“ erhält Auszeichnung beim Deutschen Architekturpreis

 

 

Die Wohnanlage „Wohnen am Verna-Park“ der gewobau Rüsselsheim erreicht in Fachkreisen für ihre Architektur und den städtebaulichen Anspruch hohe Anerkennung. Beim höchsten Preis, der in Deutschland für Architektur vergeben wird, dem Deutschen Architekturpreis, hat das Projekt der Münchner Architekten Baur und Latsch nun die Anerkennung der Auszeichnung erhalten.

Die Jury vergab neben dem Deutschen Architekturpreis weitere fünf Auszeichnungen, darunter auch die Rüsselsheimer Wohnanlage „Wohnen am Verna-Park“.Die hohe Qualität der Einreichungen zum DAP 2021 beeindruckte die Jury.

 

Überzeugen konnten insbesondere auch Projekte, die interessante Denkanstöße in der Wohnraumfrage, Nachverdichtung und städtebaulichen Qualitäten geben und die Auseinandersetzung mit der Weiterentwicklung des Bestands, Ressourcenschonung und Materialwahl im Sinne der Nachhaltigkeit fördern, heißt es in der offiziellen Mitteilung der Bundesarchitektenkammer.

Diese Projekte wurden mit fünf Auszeichnungen und fünf Anerkennungen gewürdigt. „Wir freuen uns sehr über diese hohe Auszeichnung unseres Bauprojektes und gratulieren den Architekten sehr herzlich dazu“, zeigte sich der technische Leiter der Abteilung Bauen der Bauherrin gewobau Rüsselsheim, Prokurist Thomas Steininger hoch erfreut über die Nachricht.

 

Die Geschichte der Auszeichnung reicht bis ins Jahr 1971 zurück. Seit 2011 wird der DAP als Staatspreis für Architektur gemeinsam vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und der Bundesarchitektenkammer e.V. (BAK) ausgelobt. Die Wettbewerbsverfahren führt das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) durch.

"Mit dem Deutschen Architekturpreis würdigen wir Projekte, die besonders zukunftsweisende Antworten auf die gesellschaftlichen Fragestellungen unserer Zeit gefunden haben“, erklärt Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Anne Katrin Bohle zur Bedeutung des Deutschen Architektenpreises.

Die feierliche Preisverleihung findet am 3. September 2021 in Berlin statt.

 

Andrea Gebhard, Präsidentin der Bundesarchitektenkammer: "Wir müssen die Lebensräume, die wir gestalten als Inkubator für eine bessere Welt begreifen. Jedes Gebäude, jedes Quartier, jede Freifläche kann und muss einen Beitrag leisten. Das ausgezeichnete Projekt bietet auf bemerkenswerte Weise eine Verschränkung von Raum und Freiraum, Ort und Kontinuum. Diese Architektur ist eine große Bereicherung. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch!"

 

Zurück zur Übersicht

 

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

„Wohnen am Verna-Park“ erhält Auszeichnung beim Deutschen Architekturpreis

 

 

Die Wohnanlage „Wohnen am Verna-Park“ der gewobau Rüsselsheim erreicht in Fachkreisen für ihre Architektur und den städtebaulichen Anspruch hohe Anerkennung. Beim höchsten Preis, der in Deutschland für Architektur vergeben wird, dem Deutschen Architekturpreis, hat das Projekt der Münchner Architekten Baur und Latsch nun die Anerkennung der Auszeichnung erhalten.

Die Jury vergab neben dem Deutschen Architekturpreis weitere fünf Auszeichnungen, darunter auch die Rüsselsheimer Wohnanlage „Wohnen am Verna-Park“.Die hohe Qualität der Einreichungen zum DAP 2021 beeindruckte die Jury.

 

Überzeugen konnten insbesondere auch Projekte, die interessante Denkanstöße in der Wohnraumfrage, Nachverdichtung und städtebaulichen Qualitäten geben und die Auseinandersetzung mit der Weiterentwicklung des Bestands, Ressourcenschonung und Materialwahl im Sinne der Nachhaltigkeit fördern, heißt es in der offiziellen Mitteilung der Bundesarchitektenkammer.

Diese Projekte wurden mit fünf Auszeichnungen und fünf Anerkennungen gewürdigt. „Wir freuen uns sehr über diese hohe Auszeichnung unseres Bauprojektes und gratulieren den Architekten sehr herzlich dazu“, zeigte sich der technische Leiter der Abteilung Bauen der Bauherrin gewobau Rüsselsheim, Prokurist Thomas Steininger hoch erfreut über die Nachricht.

 

Die Geschichte der Auszeichnung reicht bis ins Jahr 1971 zurück. Seit 2011 wird der DAP als Staatspreis für Architektur gemeinsam vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und der Bundesarchitektenkammer e.V. (BAK) ausgelobt. Die Wettbewerbsverfahren führt das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) durch.

"Mit dem Deutschen Architekturpreis würdigen wir Projekte, die besonders zukunftsweisende Antworten auf die gesellschaftlichen Fragestellungen unserer Zeit gefunden haben“, erklärt Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Anne Katrin Bohle zur Bedeutung des Deutschen Architektenpreises.

Die feierliche Preisverleihung findet am 3. September 2021 in Berlin statt.

 

Andrea Gebhard, Präsidentin der Bundesarchitektenkammer: "Wir müssen die Lebensräume, die wir gestalten als Inkubator für eine bessere Welt begreifen. Jedes Gebäude, jedes Quartier, jede Freifläche kann und muss einen Beitrag leisten. Das ausgezeichnete Projekt bietet auf bemerkenswerte Weise eine Verschränkung von Raum und Freiraum, Ort und Kontinuum. Diese Architektur ist eine große Bereicherung. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch!"

 

Zurück zur Übersicht

 

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • „Wohnen am Verna-Park“

    Auszeichnung beim Deutschen Architekturpreis

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • gewobau-Mitmachstation bei der Ausstellung

    gewobau-Bauprojekt  bei der aktuellen Mitmachausstellung des Stadt- und Industriemuseums dabei

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.500 Wohnungen werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

» zur Registrierung

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport