gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

Nachhaltige Mobilität

Erste gewobau-Fahrradservice-Station eingerichtet

 

Die gewobau fördert alternative Fortbewegungsmittel zum herkömmlichen PKW-Verkehr. Zusätzlich zur Förderung der Elektromobilität unter anderem durch den Aufbau einer Ladeinfrastruktur, unterstützt das Unternehmen nun auch den Service rund um das klassische Fahrrad.

Deshalb hat die gewobau in Haßloch-Nord in diesen Tagen die erste unternehmenseigene Fahrradservice-Station installiert. „Als Vermieter wissen wir, dass für Mieter*innen oft der Platz zum Einrichten einer kleinen Werkstatt im Keller fehlt, was Reparaturen am Fahrrad meist schwierig macht“, erklärt gewobau-Prokurist und Abteilungsleiter Wohnungswirtschaft, Holger Münch. Eine Fahrradservice-Station biete deshalb ein Angebot für eine vollständige Wartung und Reparatur des Fahrrads, so Münch, der zusammen mit Kundenbetreuerin Kathrin Frick die neue Station stilgerecht mit dem Fahrrad in Augenschein nahm.

 

 

Die Gerätestation, die Pumpe, Reifenheber, Maulschlüssel, Kreuzschlitzschraubendreher, Schraubenzieher, Schraubendreher, Doppelmaulschlüssel und ein Imbus-Schlüsselset enthält, steht auf der Grünanlage am Gebäude in der Moritz-von-Schwind-Straße 1 – 3. Nicht weit vom Fahrradweg Lucas-Cranach-Straße entfernt und nahe der Horlache ist die neue Fahrradservice-Station für die Radfahrerinnen und Radfahrer gut zu erreichen. Wer eine genauere Anleitung zum Reparieren braucht, kann zudem auch den QR-Code zum Scannen an der Station nutzen. Und erste Nutzer gab es auch schon, die sich telefonisch bei ihr für den Service bedankt hätten, verriet Kundenbetreuerin Kathrin Frick.

 

„Mit diesem Pilotprojekt aus unserer Zukunftswerkstatt möchten wir als Unternehmen für die stärkere Nutzung des Fahrrads statt des PKW werben“, betont Prokurist Münch. Das Fahrrad sei gerade auch für die Besorgungen im Wohnquartier und innerhalb der Stadt ideal. Die neue Station gehört zum gewobau-Zukunftskonzept „Mobilität“ beim Wohnen und in den Wohnvierteln. Für die neue Fahrradservice-Station investierte die gewobau rund 2.000 Euro.

 

zurück zur Übersicht

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

Nachhaltige Mobilität

Erste gewobau-Fahrradservice-Station eingerichtet

 

Die gewobau fördert alternative Fortbewegungsmittel zum herkömmlichen PKW-Verkehr. Zusätzlich zur Förderung der Elektromobilität unter anderem durch den Aufbau einer Ladeinfrastruktur, unterstützt das Unternehmen nun auch den Service rund um das klassische Fahrrad.

Deshalb hat die gewobau in Haßloch-Nord in diesen Tagen die erste unternehmenseigene Fahrradservice-Station installiert. „Als Vermieter wissen wir, dass für Mieter*innen oft der Platz zum Einrichten einer kleinen Werkstatt im Keller fehlt, was Reparaturen am Fahrrad meist schwierig macht“, erklärt gewobau-Prokurist und Abteilungsleiter Wohnungswirtschaft, Holger Münch. Eine Fahrradservice-Station biete deshalb ein Angebot für eine vollständige Wartung und Reparatur des Fahrrads, so Münch, der zusammen mit Kundenbetreuerin Kathrin Frick die neue Station stilgerecht mit dem Fahrrad in Augenschein nahm.

 

 

Die Gerätestation, die Pumpe, Reifenheber, Maulschlüssel, Kreuzschlitzschraubendreher, Schraubenzieher, Schraubendreher, Doppelmaulschlüssel und ein Imbus-Schlüsselset enthält, steht auf der Grünanlage am Gebäude in der Moritz-von-Schwind-Straße 1 – 3. Nicht weit vom Fahrradweg Lucas-Cranach-Straße entfernt und nahe der Horlache ist die neue Fahrradservice-Station für die Radfahrerinnen und Radfahrer gut zu erreichen. Wer eine genauere Anleitung zum Reparieren braucht, kann zudem auch den QR-Code zum Scannen an der Station nutzen. Und erste Nutzer gab es auch schon, die sich telefonisch bei ihr für den Service bedankt hätten, verriet Kundenbetreuerin Kathrin Frick.

 

„Mit diesem Pilotprojekt aus unserer Zukunftswerkstatt möchten wir als Unternehmen für die stärkere Nutzung des Fahrrads statt des PKW werben“, betont Prokurist Münch. Das Fahrrad sei gerade auch für die Besorgungen im Wohnquartier und innerhalb der Stadt ideal. Die neue Station gehört zum gewobau-Zukunftskonzept „Mobilität“ beim Wohnen und in den Wohnvierteln. Für die neue Fahrradservice-Station investierte die gewobau rund 2.000 Euro.

 

zurück zur Übersicht

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

Veranstaltungen

  • Nachhaltigkeitstag des Städteservice: Wir sind dabei

    Beim 1. Nachhaltigkeitstag in Rüsselsheim am Main ist auch die gewobau dabei.

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.500 Wohnungen werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

» zur Registrierung

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport