gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

Das Paneel des neuen Aufzuges zeigt nun alle Stockwerke an

Das Paneel des neuen Aufzuges zeigt nun alle Stockwerke an

 

Neuer Aufzug für alle Stockwerke in der Böcklinstraße 1

Die Wohngebäude in der Spitzwegstraße und Böcklinstraße Aufzüge, die nicht auf den Wohnetagen, sondern auf den Zwischenpodesten hielten. Einige Stufen ging man dann zu den jeweils vier Wohnungen auf dem jeweiligen Stockwerk. „Eine typische Aufzugssituation im Wohngebäude mit 9 Stockwerken, die mit der Bauweise der sechziger Jahre zusammenhängt“, erklärt gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein.

Damit die Wohnungen zeitgemäßer erreicht werden können, werden die Aufzugsanlagen in den Wohngebäuden nun nacheinander erneuert. Nach der Spitzwegstraße 1, 3 sowie 5 in den letzten drei Jahren war im letzten Jahr 2021 der Aufzug in der  Böcklinstraße 1 im Fokus.

 

Geschäftsführer Torsten Regenstein testet den neuen Aufzug

Geschäftsführer Torsten Regenstein testet den neuen Aufzug

Alle Wohnetagen nun direkt erreichbar

Für die Erneuerung wurde die Aufzugsanlage im Bestand komplett zurückgebaut. Im Zuge der Aufzugsmodernisierung sind die 36 Wohnungen nun schwellen- und barrierefrei erschlossen worden, das heißt der Aufzug hält nun auf den Wohnetagen sowie auf den Zwischenpodesten. Außerdem können die Mieter jetzt auch mit dem Aufzug die Kellerräume anfahren. Dazu wurde der Aufzugsschacht weiter in die Tiefe geführt.

 

Neuer Komfort für 370.000 Euro

Der neue Aufzug bietet eine moderne, gut beleuchtete Aufzugskabine mit verglasten Wänden und ein übersichtliches Paneel mit den Stockwerksangaben. Die Kabine fährt nahezu geräuschlos über alle 9 Stockwerke und meldet jedes angefahrene Stockwerk an. Die Aufzugsanlage hat sich die gewobau 370.000 Euro kosten lassen. „Eine sinnvolle Ausgabe für modernen Wohnkomfort“, so Geschäftsführer Regenstein. An die alten Zeiten erinnert übrigens noch ein Nebenpaneel im neuen Aufzug, dass unter der Kennzeichnung Z die jeweiligen Zwischenpodeste angibt, die nach wie vor anfahrbar sind.

 

Nächster Aufzug folgt in der Böcklinstraße 3

Die moderne Aufzugstechnik benötigt trotz aufwändiger Steuerung nur noch einen kleinen Motor. Zuvor nahm eine große Maschine fast einen Raum ein. Dennoch bringt der neue Aufzug eine verbesserte Leitung: Er fährt nun leiser und reibungsloser. Der neue Aufzug nimmt bis zu 10 Personen auf und ist seit Ende November 2021 in Betrieb.

Die nächste und letzte neue Aufzugsanlage ist für das Haus Böcklinstr. 3 im Frühjahr 2022 geplant.

 

zurück zur Übersicht

 

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

Das Paneel des neuen Aufzuges zeigt nun alle Stockwerke an

Das Paneel des neuen Aufzuges zeigt nun alle Stockwerke an

 

Neuer Aufzug für alle Stockwerke in der Böcklinstraße 1

Die Wohngebäude in der Spitzwegstraße und Böcklinstraße Aufzüge, die nicht auf den Wohnetagen, sondern auf den Zwischenpodesten hielten. Einige Stufen ging man dann zu den jeweils vier Wohnungen auf dem jeweiligen Stockwerk. „Eine typische Aufzugssituation im Wohngebäude mit 9 Stockwerken, die mit der Bauweise der sechziger Jahre zusammenhängt“, erklärt gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein.

Damit die Wohnungen zeitgemäßer erreicht werden können, werden die Aufzugsanlagen in den Wohngebäuden nun nacheinander erneuert. Nach der Spitzwegstraße 1, 3 sowie 5 in den letzten drei Jahren war im letzten Jahr 2021 der Aufzug in der  Böcklinstraße 1 im Fokus.

 

Geschäftsführer Torsten Regenstein testet den neuen Aufzug

Geschäftsführer Torsten Regenstein testet den neuen Aufzug

Alle Wohnetagen nun direkt erreichbar

Für die Erneuerung wurde die Aufzugsanlage im Bestand komplett zurückgebaut. Im Zuge der Aufzugsmodernisierung sind die 36 Wohnungen nun schwellen- und barrierefrei erschlossen worden, das heißt der Aufzug hält nun auf den Wohnetagen sowie auf den Zwischenpodesten. Außerdem können die Mieter jetzt auch mit dem Aufzug die Kellerräume anfahren. Dazu wurde der Aufzugsschacht weiter in die Tiefe geführt.

 

Neuer Komfort für 370.000 Euro

Der neue Aufzug bietet eine moderne, gut beleuchtete Aufzugskabine mit verglasten Wänden und ein übersichtliches Paneel mit den Stockwerksangaben. Die Kabine fährt nahezu geräuschlos über alle 9 Stockwerke und meldet jedes angefahrene Stockwerk an. Die Aufzugsanlage hat sich die gewobau 370.000 Euro kosten lassen. „Eine sinnvolle Ausgabe für modernen Wohnkomfort“, so Geschäftsführer Regenstein. An die alten Zeiten erinnert übrigens noch ein Nebenpaneel im neuen Aufzug, dass unter der Kennzeichnung Z die jeweiligen Zwischenpodeste angibt, die nach wie vor anfahrbar sind.

 

Nächster Aufzug folgt in der Böcklinstraße 3

Die moderne Aufzugstechnik benötigt trotz aufwändiger Steuerung nur noch einen kleinen Motor. Zuvor nahm eine große Maschine fast einen Raum ein. Dennoch bringt der neue Aufzug eine verbesserte Leitung: Er fährt nun leiser und reibungsloser. Der neue Aufzug nimmt bis zu 10 Personen auf und ist seit Ende November 2021 in Betrieb.

Die nächste und letzte neue Aufzugsanlage ist für das Haus Böcklinstr. 3 im Frühjahr 2022 geplant.

 

zurück zur Übersicht

 

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  •  

    Neues Kunstwerk im Malerviertel Haßloch-Nord

    Juryentscheidung für die Ostfassade der Wohnanlage Adolf-von-Menzel Str. 6-10

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • 19. gewobau Schreibwerkstatt mit Autor Nevfel Cumart

    Förderung im Rahmen der Rüsselsheimer Lesewochen

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.500 Wohnungen werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

» zur Registrierung

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport