gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim
gewobau Rüsselsheim

Richtkranz über dem Neubau des Nachbarschafts- und Familienzentrums Böllensee aufgezogen

Vor rund 100 Gästen aus Politik und Gesellschaft wurde am Freitag der Richtkranz am Neubau des ersten Nachbarschafts- und Familienzentrums in Rüsselsheim am Böllensee aufgezogen. Damit präsentiert die gewobau Rüsselsheim den Abschluss des Rohbaus. Der Neubau am Böllenseeplatz, in direkter Nachbarschaft zur Matthäuskirche, der im Mai dieses Jahres begann, ist Wirklichkeit geworden.

 

 

 

„Ein Grund zur Freude und vor allem sind wir im Zeitplan“, wie Geschäftsführer Torsten Regenstein in seiner Ansprache vor den Gästen betonte.

Nun beginnen die Innenausbauten für die Räume der Kindertagesstätte der evangelischen Kirche für die fünf Gruppen, für das Nachbarschaftszentrum mit Büros und Mehrzweckräumen sowie für die Räume für den Kinder- und Jugendtreff von Auszeit e.V. und der Kleiderkammer „Kinderherzchen“. Die gewobau selbst wird dort neun öffentlich geförderte Seniorenwohnungen vermieten.

 

Partner im Projekt sind die Stadt Rüsselsheim, die Martinsgemeinde, der Verein Auszeit e.V. und Bauherr gewobau Rüsselsheim.

 

Vor sieben Jahren, im Jahr 2012, haben die gewobau und die Stadt Rüsselsheim am Main mit anderen Partnern ein Quartiersmanagement in und für die Böllensee-Siedlung ins Leben gerufen. Für Geschäftsführer Regenstein geht mit dem Richtfest, der ersten baulichen Etappe, eine Herzensangelegenheit in Erfüllung.

Geschäftsführer Torsten Regenstein vor dem Rohbau des ersten Nachbarschafts- und Familienzentrums in Rüsselsheim

Geschäftsführer Torsten Regenstein vor dem Rohbau des ersten Nachbarschafts- und Familienzentrums in Rüsselsheim

» Bild vergrößern

 

Auch Oberbürgermeister Udo Bausch, Aufsichtsratsvorsitzender der gewobau, betonte in seiner Ansprache, dass aus diesem „zarten Pflänzchen“ eines festen Quartiersmanagement nun ein junger kräftiger Baum geworden ist, der sich noch weiter ausbilden wird. Es mache ihn stolz mit der gewobau ein erfahrenes Unternehmen für die Bauplanung,- organisation und –durchführung für diese besonderen Infrastrukturprojekte vor Ort zu haben. Er wünsche sich auch weitere Projekte dieser Art für andere Quartiere in Rüsselsheim. Als Signal dafür konnte der Oberbürgermeister mitteilen, dass sich bereits weitere Investoren für Maßnahmen in der Böllensee-Siedlung gemeldet hätten.

Oberbürgermeister Udo Bausch, Aufsichtsratsvorsitzender der gewobau, bei seiner Ansprache

Oberbürgermeister Udo Bausch, Aufsichtsratsvorsitzender der gewobau, bei seiner Ansprache

» Bild vergrößern

 

Ebenso glücklich und voller Vorfreude zeigten sich Pfarrer Andreas Jung und Auszeit e.V. -Geschäftsführerin Andrea Kelm in ihren Grußworten. Musikalisch wurde der Festakt von Kantor Jens Lindemann am Klavier und Heike Seemann mit der Flöte begleitet. Den Höhepunkt bildete der Richtspruch des Poliers Thomas Adam. Im Anschluss waren alle Gäste herzlich zu einem Imbiss im Rohbau des zukünftigen Nachbarschafts- und Familienzentrums eingeladen.

 

Pfarrer Andreas Jung

Pfarrer Andreas Jung

» Bild vergrößern

Andrea Kelm, Geschäftsführerin Auszeit e.V.

Andrea Kelm, Geschäftsführerin Auszeit e.V.

» Bild vergrößern

 

 

zurück zur Übersicht

  • Wohn- und Büroflächen

    Attraktive Wohn- und Büroflächen der gewobau Rüsselsheim sofort und provisionsfrei verfügbar

    » zu den Wohnungen » zu den Gewerbeflächen

     
  • Öffentliche Ausschreibungen der gewobau

    Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister finden hier die Gelegenheit, sich an unseren Gewerke spezifischen Ausschreibungen online bei SUBREPORT zu beteiligen.

    » zu subreport

Richtkranz über dem Neubau des Nachbarschafts- und Familienzentrums Böllensee aufgezogen

Vor rund 100 Gästen aus Politik und Gesellschaft wurde am Freitag der Richtkranz am Neubau des ersten Nachbarschafts- und Familienzentrums in Rüsselsheim am Böllensee aufgezogen. Damit präsentiert die gewobau Rüsselsheim den Abschluss des Rohbaus. Der Neubau am Böllenseeplatz, in direkter Nachbarschaft zur Matthäuskirche, der im Mai dieses Jahres begann, ist Wirklichkeit geworden.

 

 

 

„Ein Grund zur Freude und vor allem sind wir im Zeitplan“, wie Geschäftsführer Torsten Regenstein in seiner Ansprache vor den Gästen betonte.

Nun beginnen die Innenausbauten für die Räume der Kindertagesstätte der evangelischen Kirche für die fünf Gruppen, für das Nachbarschaftszentrum mit Büros und Mehrzweckräumen sowie für die Räume für den Kinder- und Jugendtreff von Auszeit e.V. und der Kleiderkammer „Kinderherzchen“. Die gewobau selbst wird dort neun öffentlich geförderte Seniorenwohnungen vermieten.

 

Partner im Projekt sind die Stadt Rüsselsheim, die Martinsgemeinde, der Verein Auszeit e.V. und Bauherr gewobau Rüsselsheim.

 

Vor sieben Jahren, im Jahr 2012, haben die gewobau und die Stadt Rüsselsheim am Main mit anderen Partnern ein Quartiersmanagement in und für die Böllensee-Siedlung ins Leben gerufen. Für Geschäftsführer Regenstein geht mit dem Richtfest, der ersten baulichen Etappe, eine Herzensangelegenheit in Erfüllung.

Geschäftsführer Torsten Regenstein vor dem Rohbau des ersten Nachbarschafts- und Familienzentrums in Rüsselsheim

Geschäftsführer Torsten Regenstein vor dem Rohbau des ersten Nachbarschafts- und Familienzentrums in Rüsselsheim

» Bild vergrößern

 

Auch Oberbürgermeister Udo Bausch, Aufsichtsratsvorsitzender der gewobau, betonte in seiner Ansprache, dass aus diesem „zarten Pflänzchen“ eines festen Quartiersmanagement nun ein junger kräftiger Baum geworden ist, der sich noch weiter ausbilden wird. Es mache ihn stolz mit der gewobau ein erfahrenes Unternehmen für die Bauplanung,- organisation und –durchführung für diese besonderen Infrastrukturprojekte vor Ort zu haben. Er wünsche sich auch weitere Projekte dieser Art für andere Quartiere in Rüsselsheim. Als Signal dafür konnte der Oberbürgermeister mitteilen, dass sich bereits weitere Investoren für Maßnahmen in der Böllensee-Siedlung gemeldet hätten.

Oberbürgermeister Udo Bausch, Aufsichtsratsvorsitzender der gewobau, bei seiner Ansprache

Oberbürgermeister Udo Bausch, Aufsichtsratsvorsitzender der gewobau, bei seiner Ansprache

» Bild vergrößern

 

Ebenso glücklich und voller Vorfreude zeigten sich Pfarrer Andreas Jung und Auszeit e.V. -Geschäftsführerin Andrea Kelm in ihren Grußworten. Musikalisch wurde der Festakt von Kantor Jens Lindemann am Klavier und Heike Seemann mit der Flöte begleitet. Den Höhepunkt bildete der Richtspruch des Poliers Thomas Adam. Im Anschluss waren alle Gäste herzlich zu einem Imbiss im Rohbau des zukünftigen Nachbarschafts- und Familienzentrums eingeladen.

 

Pfarrer Andreas Jung

Pfarrer Andreas Jung

» Bild vergrößern

Andrea Kelm, Geschäftsführerin Auszeit e.V.

Andrea Kelm, Geschäftsführerin Auszeit e.V.

» Bild vergrößern

 

 

zurück zur Übersicht

gewobau Newsletter

» jetzt abonnieren

Aktuell

  • Weitere E-Fahrzeuge im gewobau Fuhrpark

    Über 52% auf E-Mobilität umgestellt

    Weiterlesen ...

Veranstaltungen

  • Kunstwerk „Der Maler Anselm Feuerbach und sein Modell Nanna – Eine Beziehungslandschaft“

    Umgestaltung der Grünanlage Feuerbachstraße 46 – 48 und Installation des Kunstwerkes.

    Weiterlesen ...

Wohn- und Büroflächen

Sie suchen eine moderne, bezahlbare Wohnung oder
Bürofläche? Bei der gewobau mit einem Bestand

von rund 6.400 Objekten werden Sie fündig:

» zu den Wohnungen

» zu den Gewerbeflächen

» zur Registrierung

Öffentliche Ausschreibungen

Gewerbliche Unternehmen und Dienstleister

können sich an unseren Gewerke

spezifischen Ausschreibungen über

SUBREPORT beteiligen.

» zu subreport