Skip to main content
Achtung: Betrügerische Spam-Emails, diese bitte sofort löschen - nähere Infos

Großmodernisierung Hessenring

Die Großmodernisierungsmaßnahme im Hessenring 16 – 38 hat Fahrt aufgenommen. Die gewobau plant auf dem Areal Hessenring 16-38 umfangreiche Baumaßnahmen die in zwei Bauabschnitten ausgeführt werden. Dabei werden die Bestandshäuser Hessenring 28-38 und 16-26 leergezogen und im unbewohnten Zustand in zwei Bauabschnitten umfangreich modernisiert. Darüber hinaus werden die Bestandsgebäude um jeweils eine Etage aufgestockt und das großzügige Freigelände zwischen den Häusern mit jeweils einem Satellitengebäude als Neubau erweitert. Zusätzlich wird die Maßnahme mit einem freistehenden Neubau ergänzt. Insgesamt werden dort dann statt der bisherigen 72 Wohnungen insgesamt 124 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 8.672,60 Quadratmetern zur Verfügung stehen.

 

Die Satellitengebäude werden mit einem Aufzug ausgestattet sein und jeweils an einem der drei Hauseingänge der Bestandshäuser angeschlossen. Durch diese Anordnung wird nicht nur der Neubau (Satellit), sondern auch ein Teil der Bestandswohnungen und die komplette Dachaufstockung mit dem Aufzug erschlossen und somit barrierefrei.

 

Gewobau-Geschäftsführer Torsten Regenstein überzeugte sich in diesen Tagen vor Ort vom Baufortschritt. Für den ersten Bauabschnitt wurde in den Häusern Hessenring 28,30,32,34,36 und 38, die im letzten Jahr entmietet wurden, seit März Abbrucharbeiten ausgeführt und nun abgeschlossen. Somit konnte mit den Rohbauarbeiten in den Wohnungen begonnen werden. Zeitgleich hat der Aufbau von neuen Badtrennwänden im Trockenbau und der Aufbau der neuen Abwasserinstallation begonnen. Zudem wurde der Kran für den Holzbau angeliefert und aufgebaut, sodass der Holzbau mit dem Aufbau der Aufstockung beginnen konnte. Die Anlieferung der Holzbauwände und der Dachteile erfolgt nun abschnittsweise direkt aus dem Werk auf die Baustelle.

 

Bauleiter Joshua Hensel und Geschäftsführer Torsten Regenstein auf der Baustelle der Großmodernisierungsmaßnahme im Hessenring 16 – 38

Die Fertigstellung und Übergabe der ersten Wohnungen der Bestandshäuser ist ab Mai 2023 geplant. Die ersten Wohnungen in den aufgestockten Dachetagen werden, nach Baufortschritt, ab September 2024 übergeben. Ihre Erschließung hängt mit dem Neubau des Satellitengebäudes zusammen, die ebenfalls im September 2024 fertig gestellt werden. Die gewobau investiert für das Bauvorhaben für den 1. Bauabschnitt insgesamt 8,6 Millionen Euro.

Weitere Beiträge

Im Dicken Busch sind viele Straßennamen nach berühmten Naturwissenschaftlern benannt. Viele kennen auch die Namen der Physiker und Chemiker wie Robert Bunsen, Justus Liebig, und vor allem auch Albert Einstein. Jetzt haben sie auch Gesichter dazu. ...
Bei dieser Grünanlage an den Wohngebäuden ist vieles grün und einiges anders als bisher. Rund um die Wohngebäude Ernst-Barlach-Straße 2 – 12 hat die gewobau ein ganzheitliches Konzept für mehr Biodiversität im Außenbereich verwirklicht und dies auch ge...
Das „Malerviertel Haßloch-Nord“ wird im Herbst 2024 ein neues Kunstwerk in der Spitzwegstraße erhalten. In ihrer aktuellen Sitzung im April entschied die Jury „Malerviertel Haßloch-Nord“ über die eingereichten acht Entwürfe des geladenen Kunstwettbewer...