Skip to main content
Achtung: Betrügerische Spam-Emails, diese bitte sofort löschen - nähere Infos

Bunte Banner zieren den Baustellenzaun

Wie Kinder ihre Innenstadt sehen und empfinden, zeigen seit dieser Woche bunte Banner am Bauzaun des Innenstadt-Neubauprojektes „Wohnen am Friedensplatz“ der gewobau Rüsselsheim. Das Unternehmen startete im März einen Aufruf im Mietermagazin „Hallo Nachbar“ und an den Schulen in der Innenstadt und bat die Kinder um kreative Mithilfe. Gesucht wurden Bilder zu den Themen „Wohnen in der Innenstadt“, „wohnen und leben in Rüsselsheim am Main“ oder „Tor zur Innenstadt“, die den Bauzaun am Neubau am Friedensplatz / Frankfurter Straße nun auf 12 bunten Bannern zieren.

 Banner Malaktion

„Alle Rüsselsheimer Kinder waren herzlich eingeladen, sich an der Malaktion zu beteiligen. Wir freuen uns, dass auch der Kita Stadtelternbeirat Rüsselsheim dem Aufruf gefolgt ist und zahlreiche bunte Bilder von teilnehmenden Kitas eingereicht hat.“, so Geschäftsführer Torsten Regenstein. Eingereicht wurden insgesamt 43 Bilder, darunter Einzeleinreichungen, Bilder der Kinder der gewobau Werk- und Bastelgruppe sowie von Schülerinnen und Schülern der Klasse 3a der Grundschule Innenstadt und von 10 Rüsselsheimer Kitas.

Aufsichtsratsvorsitzender Oberbürgermeister Udo Bausch und Geschäftsführer Torsten Regenstein haben nun die fertigen Banner am Bauzaun in der Frankfurter Straße zusammen mit Kindern der Klasse 3a der Grundschule Innenstadt in Augenschein genommen. Begleitet wurden die Kinder von Schulleiter Jan Klein und Klassenlehrerin Estell Stark.

Malwettbewerb Bauzaun 1

„Ich freue mich sehr über die rege Beteiligung der Rüsselsheimer Kinder an der Malaktion. Die Bilder zeigen sehr eindrucksvoll, wie Kinder „das Wohnen und Leben in ihrer Stadt“ bildlich darstellen. Rüsselsheim am Main ist eine Stadt, deren junge Bevölkerungsanteile steigen. Dies gilt es zu bewahren und auszubauen. Rüsselsheim am Main sollte deshalb gerade für junge Familien attraktiv sein. Mit dem „Wohnen am Friedensplatz“ verbessern wir das Wohnangebot und geben ein Zeichen für die Revitalisierung der Innenstadt.“, so Oberbürgermeister Udo Bausch.

 

Alle beteiligten Kinder erhalten ein Dankeschön von der gewobau.

 

Foto v.l.: Geschäftsführer Torsten Regenstein, Vertreter der Grundschule Innenstadt Schulleiter Jan Klein, Klassenlehrerin der Klasse 3a Estell Stark, Fachleitung Kunst / Kulturelle Bildung Anette Stock, Oberbürgermeister Udo Bausch und Kinder der Klasse 3a 

Weitere Beiträge

Im Dicken Busch sind viele Straßennamen nach berühmten Naturwissenschaftlern benannt. Viele kennen auch die Namen der Physiker und Chemiker wie Robert Bunsen, Justus Liebig, und vor allem auch Albert Einstein. Jetzt haben sie auch Gesichter dazu. ...
Bei dieser Grünanlage an den Wohngebäuden ist vieles grün und einiges anders als bisher. Rund um die Wohngebäude Ernst-Barlach-Straße 2 – 12 hat die gewobau ein ganzheitliches Konzept für mehr Biodiversität im Außenbereich verwirklicht und dies auch ge...
Das „Malerviertel Haßloch-Nord“ wird im Herbst 2024 ein neues Kunstwerk in der Spitzwegstraße erhalten. In ihrer aktuellen Sitzung im April entschied die Jury „Malerviertel Haßloch-Nord“ über die eingereichten acht Entwürfe des geladenen Kunstwettbewer...